Echo Show Kamera

Netvue Orb Kamera im Test – Indoor Kamera für den Echo Show

Netvue Orb Kamera im Test mit dem Echo Show:

Die Netvue Orb Kamera ist eine Indoor Wireless IP Kamera mit 360 Grad View, welche mit dem Echo Show und Echo Spot kompatibel ist. Zu kaufen gibt es diese in einer 720p und in einer 1080p Variante auf Amazon. Netvue hat uns die Netvue Orb zu Testzwecken zur Verfügung gestellt.

Mit der UK Variante fährt man deutlich günstiger beim Kauf der Netvue Orb. Der EU Adapter kann durch eine Werbeaktion sowohl bei der 720p als auch bei der 1080p Variante kostenlos mit in den Warenkorb gelegt werden. Die Kamera ist zudem mit 2 Wege Audio, einem Micro SD Karten Slot als auch einer Infrarot Nachtsicht ausgestattet.

Einrichtung der Netvue Orb Kamera

Die Einrichtung der Netvue Orb erfolgt über die Netvue App. Hierfür wird ein Netvue Konto benötigt.

Netvue
Netvue
Entwickler: NETVUE
Preis: Kostenlos

Netvue
Netvue
Preis: Kostenlos

Der Einrichtungsprozess wird durch einen Restvorgang der Kamera initiiert. In der App trägt man sein Wifi Passwort ein und wählt das zugehörige Wifi Netzwerk. Die App generiert daraufhin einen QR Code, welchen man vor die Kamera hält. Die Kamera wählt sich dann ins Wifi Netz ein und ist via App einstellbar und abrufbar. Außerdem kann man hier der Kamera einen Namen geben, dieser ist nacher für den Echo Show entscheidend, kann aber auch noch nachträglich geändert werden.

Features der Netvue App

Über die App kann jederzeit ein Livebild der Kamera abgerufen werden. Dies ist jedoch nur möglich, da die Kamera mit der Netvue Cloud verbunden ist und somit nicht nur lokal. Hier muss jeder selbst entscheiden ob er die Kamera über einen fremden Server laufen lassen möchte. In der App lässt sich außerdem die Kamera um bis zu 360 Grad drehen. Hierbei wird auch der Ton der Kamera auf das Smartphone übertragen. Man kann die Kamera auch wie eine Art Gegensprechanlage über die App verwenden. Durch die Cloud Nutzung kommt es zu einer kleinen Latenz zwischen Bildübertragung und Bildwiedergabe.

Für eine 24/7 Cloud Aufzeichnung werden 5 USD im Monat oder 50 USD im Jahr fällig und kann einmalig für 14 Tage kostenlos getestet werden. Jegliche Aufnahmen der Kamera werden dann online gespeichert und können von überall bis zu 7 Tage rückwirkend abgerufen werden.

Ebenfalls bekommt man über die Netvue App Benachrichtigungen, wenn eine Bewegung erkannt wird. In der App können sowohl Bereiche für die Bewegungserkennung, die Intensität als auch ein Zeitraum für die Überwachung eingestellt werden. Die Push Benachrichtigungen funktionierten in unserem Test ohne Probleme.

Die App hat einige Übersetzungslücken bei der Nutzung auf Deutsch, dies beeinträchtigt die Nutzung jedoch in keinster Weise.

Bildqualität

Einen ersten Eindruck über die Bildqualität und die Infrarot Nachtsicht könnt ihr euch mit dem folgenden Video machen:

Ich hatte den Eindruck, dass das Bild meiner Kamera (1080p Variante) stets scharf genug war. Die Netvue Orb Kamera jedoch ein wenig empfindlich auf Gegenlicht ist, als auch ein wenig Zeit benötigt sich auf neue Lichtsituationen einzustellen.
Das Umschalten auf die Nachtsicht erfolgt automatisch und sehr zuverlässig (wie auch im Video zu sehen). Die Infrarotsicht in die Nähe ist sehr gut, auf mehrere Meter könnte sie jedoch ein wenig besser sein. Um sich einen groben Eindruck nachts zu machen oder es als Babykamera zu benutzen sollte es jedoch ausreichend sein.

Netvue Kamera mit dem Echo Show

Die Netvue Orb Kamera kommt mit einer Alexa Unterstützung für den Echo Show.

Produkte von Amazon.de

Hier genügt es den Netvue Skill zu aktivieren und sich mit dem Netvue Account einzuloggen. Nach dem Suchen nach neuen Smart Home Geräten in der Alexa App taucht die Kamera mit dem zuvor in der App vergebenen Namen auf. Die Kamera könnt ihr dann mit dem Befehl: “Alexa zeige die Kamera (im) [Kameraname].” z.B. Alexa, zeige die Kamera im Wohnzimmer. Ich für meinen Teil habe die Kamera Eingang benannt. Es genügt hier auch der Befehl: “Alexa, zeige den Eingang.

Man sollte Bedenken dass die Verzögerung hier bei ca. 2 Sekunden zur Bildübertragung liegt. Bei der Ersteinrichtung hatte es nicht auf Anhieb geklappt, die Kamera war nie erreichbar, seit ich die Kamera einmalig nochmals vom Strom genommen habe funktioniert es jedoch einwandfrei.

Fazit

Wer eine Kamera mit dem Echo Show verwenden will benötigt zum derzeitigen Zeitpunkt zwangsläufig eine Kamera welche über eine Cloud Unterstützung verfügt, lokale Lösungen funktionieren derzeit noch nicht und es ist auch fraglich ob dies in Zukunft kommen wird. Die Netvue Kamera ist hier eine preiswerte Lösung, welche überzeugende Bilder liefert.

Alternative Echo Show kompatible Kameras:

Bislang gibt es nur sehr wenige Kamera Alternativen mit nativer Echo Show Unterstützung: darunter beispielsweise die Logitech Circle, welche ebenfalls für den Indoor Bereich ist. Unter den Alternativen gibt es auch Kameras namenhafter Hersteller wie Netgear mit der Arlo, Nest oder auch Ring. Auch die hauseigene Amazon Cloud Cam wäre eine Alternative, welche bislang aber nur in den USA verfügbar ist.

Kommentar verfassen