Philips Hue Smart Home News

Hue App 3.0 nun verfügbar

Hue App 3.0 Übersicht

Das lange angekündigte Hue 3.0 App Update ist nun verfügbar für Android und iOS. Bereits Anfang diesen Jahres hat Philips diese angekündigt. Wir haben uns das von vielen ersehnte, neue Update angeschaut.

Neben einem neuen Design verspricht Philips im Hue 3.0 App Update jede Menge neue Funktionen.

Neues Design der Hue App 3.0

Wie auch der Vorgänger kommt dieses Hue App Update mit einer sehr schönen klaren Oberfläche. Der grobe Aufbau der neuen Hue App ist ungefähr gleich geblieben. Auf dem Startbildschirm haben wir eine Übersicht über alle Räume. Daneben Reiter für Routinen (z.B. zum Geofencing, Morgenroutinen o.Ä.), einen Reiter zu Informationen rund um das Hue System und seine Kompatibilität sowie die Einstellungen.
Ebenfalls neu sind Shortcuts zum Lampen einrichten, den Räumen sowie dem Szenen Editor direkt auf dem Startbildschirm.
Auf der Startseite ist nun mehr Platz für mehr Räume auf einen Blick.

Neue Funktionen der Hue App 3.0

Die wohl größte Neuerung stellt der neue Farb-Picker dar. Mit dem Farb-Picker können Lampen in einem Raum bequem zwischen Farben hin-und hergeschoben, sowie für selbe Farben gruppiert werden. Auch eignet sich dieser wesentlich besser um Szenen selbst zu erstellen und zu speichern.

Wo ich schon die Szenen anspreche, hier gibt es jetzt mehr Bilder Samples zur Auswahl und die Szenen Einrichtung durch das Hochladen eigener Bilder zum Kreieren von Farbkompositionen wurde wohl verbessert. Außerdem hat man nun in jedem Raum einen Zugriff auf die zuletzt verwendeten Szenen und Farben.

Unter iOS kann man bei kräftigem Drücken (3D Touch) auf den Raum direkt in den Farb-Picker gelangen, bei Android ist dies analog durch einen Long Press gelöst. Analog funktioniert dies auch für einzelne Lampen in einem Raum.

Meine Meinung zur neuen Hue App

Die neue Optik der Hue App 3.0 gefällt mir sehr gut. Viele Steuerungsabläufe fühlen sich um einiges intuitiver, schneller und auch flüssiger an. Vor allem der neue Farbpicker, sowie die Abkürzung per Long Press unter Android bzw. 3D Touch unter iOS gefallen mir sehr gut. Auch die Szenen Gestaltung funktioniert durch den Farb-Picker wesentlich besser. Das Update als bahnbrechend für „über 30 neue Szenen“ zu beschreiben finde ich seitens Philips stark übertrieben, der besagte Teaser hat lediglich mit ein paar mehr Bildern zum Kreieren von Farbkompositionen zu tun.

Die Hue App hat noch Potential!

Ja es gab große Verbesserungen aber das Potential ist bei weitem nicht ausgeschöpft (wenn man z.B. auf 3-rd Party Apps wie iConnectHue schaut) und bis auf Intuivität und Design hat sich hier leider fast nichts getan. Nach wie vor wartet man, dass sich bei Hue Entertainment etwas tut.
Für viele fehlt ein Managment von mehr als einer Bridge oder eine Bridge mit einer höheren Kapazität. Ebenso kann man nach wie vor bei Lampen mit mehreren Fassungen die Lampen nicht innerhalb des Raumes zu einer Lampe verknüpfen (um die gesamte Lampe z.B. durch Sprachassistenten Alexa oder den Google Assistant direkt zu steuern). Um nur einige Beispiele nützlicher Features zu nennen die fehlen. Philips verspricht jedoch kundenorientiert jede Menge Features nach und nach einzuführen. Wir können also gespannt bleiben!

 

Zur neuen Hue App 3.0 geht es hier lang:

Philips Hue
Philips Hue
Preis: Kostenlos

Philips Hue
Philips Hue
Preis: Kostenlos

 

 

Related posts

nello one erhält Alexa Unterstützung

Felix Frank

Google Home: Multi User Support

Felix Frank

Spotify auf Sonos via Alexa freigeschaltet

Felix Frank