Allgemein Reviews Smart Home Systeme

Wiser Plug Smart – Smarte Steckdose im Test

Wiser Smart Plug

Heute bei uns im Test ist das Eberle Wiser Plug Smart aus dem Hause Eberle by Schneider Electric. In der kompakten Verpackung befindet sich die Steckdose und eine kurze Anleitung. Um die Smarte Steckdose zu betrieben ist der Wiser Hub notwendig, welcher Teil des Wiser Starter-Kit zur Heizungssteuerung ist. Ein Review zum Starter-Kit findet ihr hier. Auf der Infoseite des Herstellers gibt es eine vollständige Übersicht über die weiteren Produkte. Die Steckdose gibt es bei Amazon für ca. 50 Euro. Das Testprodukt wurde uns vom Hersteller zur Verfügung gestellt – vielen Dank dafür.

Wiser Plug Verpackung VorneWiser Plug Verpackung LinksWiser Plug Verpackung HintenWiser Plug Verpackung RechtsWiser Plug von hintenWiser Smart Plug

Einrichtung des Eberle Wiser Plug Smart

Die Einrichtung der smarten Steckdose funktioniert über die App. Die App ist für die beiden Smartphone Betriebsysteme iOS und Android verfügbar. Zu allererst muss ausgewählt werden, dass eine Smart Plug eingerichtet worden soll. Das anlernen funktioniert durch ein simples drücken des Power Knopfs für zwei Sekunden. Daraufhin kann der Steckdose ein Name vergeben werden. Die Einrichtung der Steckdose verlief problemlos und schnell. Die Erklärung innerhalb der App ist hier sehr genau. Laut Hersteller können bis zu 10 Geräte pro System eingerichtet werden. Ein großer Vorteil ist, dass die Wiser Plug als Zigbee Repeater dienen und dadurch die Reichweite des Hubs erhöht wird und somit an entfernten Orten die Anbindung der Thermostate sichergestellt werden kann.

Der Hub lässt sich mithilfe der App in das eigene WLAN-Netzwerk einbinden. Dieser stellt die Zentrale dar. Nachdem der Hub eingerichtet wurde, werden die einzelnen Geräte am Hub eingebunden. Hierbei findet die Kommunikation zwischen Hub und den angeschlossenen Geräten über das Zigbee Pro Funkprotokoll statt. (Es wird der hauseigene Hub benötigt, eine Anbindung via Zigbee an Hubs anderer Hersteller wie z.B. Homee ist nicht gegeben). Die Einrichtung wird gut durch die App unterstützt. Am Ende der Einrichtung hat man die Möglichkeit Account in der Cloud des Herstellers anzulegen. Dieser ist notwendig, um alle Funktionen, insbesondere die Anbindung an Sprachassistenten nutzen zu können.

Wiser Heat
Wiser Heat
Preis: Kostenlos
Wiser Heat
Wiser Heat
Preis: Kostenlos

Bedienung per App

Die Bedienung per App ist einfach. Hierfür muss das Smart Plug Menü in der App geöffnet werden. In diesem Menu ist dann die Übersicht aller Smart Plugs, welche ins System integriert sind. Mit einem Schalter, kann die Steckdose ein- und ausgeschaltet werden. Es bietet also die Möglichkeit Tisch- oder Stehlampen, ohne smarte Anbindung nachzurüsten und zu steuern. Außerdem ist es auch möglich einen Timer zu konfigurieren. Das Zeitprogramm kann dann individuell eingerichtet werden. Die Einsatzszenarien können dadurch sehr vielfältig gestaltet werden.

Bedienung per Sprachassistent

Eine Bedienung per Google Home oder Amazon Alexa ist möglich. Hierfür wird ein Wiser Account benötigt, welcher sich spielend einfach mit den Sprachassistenten in der jeweiligen App verknüpfen lässt. Mit diesem ist es dann möglich, die Steckdosen per Sprachbefehl zu steuern. Eine praktische Einbindung in Routinen z.B. in einem Alexa System ist dadurch ebenfalls möglich. Leider gibt es keine Anbindung für Apple Siri. Das ganze funktioniert analog wie auch schon im Beitrag zur Heizungssteuerung von Wiser beschrieben.

Fazit

Die Wiser Plug sind definitiv etwas, für jemanden, der schon die Heizungsteuerung von Wiser besitzt. Hierdurch ergibt sich der Vorteil, dass die Steckdosen direkt in der gleichen App zu finden sind. Ein weiterer Vorteil ist die Repeater Funktion, welche auch einen etwas höheren Preis gegenüber smarten Zigbee Steckdosen wie den Osram Plugs gerechtfertigen. Auch optisch machen die Steckdosen einen guten Eindruck. An der Verarbeitung ist nichts auszusetzen. Ansonsten wie auch beim Starterkit bemängelt ist es sehr schade, dass eine Anbindung an Apple Homekit und somit Siri nicht gegeben sind. Ebenso ist die Anbindung an andere Systeme leider nur via IFTTT möglich.

 

Ähnliche Beiträge

Sonos spricht nun mit dem Google Assistant

Felix Frank

Xiaomi Temperatursensor im Outdooreinsatz erprobt

Felix Frank

Yeelight – smarte Glühbirnen im Test

Felix Frank
Social Media Auto Publish Powered By : XYZScripts.com