Alexa & Amazon Echo Smart Home News

Amazon Echo Geräte mit Gruppen verknüpfen

Alexa App Logo

In der Alexa App lassen sich nun Amazon Echo Geräte mit Gruppen verknüpfen. Vor allem für die Smarthome Steuerung bringt dies bereits erste Mehrwerte und eine intuitivere Bedienung.

Einrichtung: Echo Geräte mit Gruppen verknüpfen

Die Einrichtung nehmt ihr in der Amazon Alexa App im Smarthome Bereich vor. Hier ist es bereits schon länger möglich Gruppen zu erstellen. Die einzige Neuerung hier ist, dass sich in den jeweiligen Gruppen nun ein oder mehrere Echo Geräte hinzufügen lassen. Eine Gruppe kann mehrere Echo Geräte enhalten, aber ein Echo Gerät kann nicht gleichzeitig mit mehreren Gruppen verknüpft sein. Gekennzeichnet sind diese Gruppen dann mit „von Alexa unterstützt“. Ein Sonos One kann hierfür (bisher?) leider nicht verwendet werden.

Ich für meinen Teil habe meine Räume in der Alexa App bereits gruppiert und lediglich nun noch das Echo Gerät des jeweiligen Raums hinzugefügt. So habe ich zum Beispiel eine Gruppe Büro und eine Gruppe Schlafzimmer mit meinem Echo Gerät was sich jeweils dort befindet verknüpft.

Intuitivere Smarthome Steuerung durch die Gruppenverknüpfung

Durch die Verknüpfung des Echo Geräts mit einem Raum ist es nun möglich Befehle ohne Raumnamen zu geben. Sage ich nun beispielsweise meinen Echo Gerät „Alexa, Licht an.“ geht das Licht für den jeweiligen Raum an. (Jegliche Abwandlungen werden ebenfalls akzeptiert: z.B Licht an/aus, Licht ein/aus, schalte Licht an/aus, Licht einschalten/ausschalten etc.). Dies macht es von der Sichtweise intuitiver da man im Normalfall in eben jenem Raum steuern möchte in dem sich das Echo Gerät befindet.

Je nachdem welche Szene ihr in der Gruppe für das Licht als Standard verknüpft wird, wird dann gestartet. In meinem Fall ist es „Hell“ für das Schlafzimmer“.

Auch zum dimmen muss nicht mehr der Raumname dazu gesagt werden.
Ebenfalls möglich ist es so für den Raum auch Szenen direkt anzusprechen:
„Alexa, Szene hell.“
„Alexa, Szene Frühlingsblüten (aktivieren).“
etc.

Licht in anderen Räumen steuern

Um das Licht für andere Räume zu steuern ist es wie bislang möglich den Raumnamen/ Gruppennamen dazu zu sagen. Befinde ich mich also im Büro und möchte das Schlafzimmerlicht einschalten reicht hier der Befehl „Alexa, Licht im Schlafzimmer an.“

Um Licht in allen Räumen zu schalten gibt es den Befehl: „Alexa, alle Lichter ein/aus.“

Vorsicht hierbei: Wer Osram Plug Geräte nutzt schaltet diese hierbei auch aus, da diese als Lampen kommuniziert werden.


Funktioniert das ganze auch unter Google Home?

Nein. Google Home lässt zwar bereits seit längerem Google Geräte mit Räumen verknüpfen. Mit dem Befehl „Hey Google, Licht an/aus“ schalten sich jedoch alle Lampen aus bzw. ein. Nachfragen beim Support ergaben dies ist normal, da ein Feature wie es bei Alexa der Fall ist, bisher nicht implementiert wurde.

Related posts

Amazon Alexa Routinen werden ausgerollt

Felix Frank

Google Home Erinnerungen erstellen in Deutschland

Felix Frank

Google Assistant erhält Einzug in Smart Displays

Semih Yildirim