Alexa App Logo

Amazon Alexa App erhält Farbsteuerung für Lampen

Die Amazon Alexa App erhält Farbsteuerung für smarte Lampen sowohl für die Android als auch die iOS App.

Mit welchen Lampen funktioniert die neue In App Farbsteuerung in der Amazon Alexa App?

Die Farbsteuerung in der Alexa App funktionierte bei uns im Test mit Philips Hue Birnen und Lampen und befindet sich im Smart Home Bereich der Alexa App. Hier weiß die Alexa App auch Bescheid welche Lampen Colour beherrschen und welche nur White Ambiance können und bietet darauf basierend die entsprechende Farbauswahl an. Die Magic Home LED Strips welche wir getestet haben bieten diese Farbsteuerung nicht hier gibt es nur an/aus sowie einige Dimmschritte zur Auswahl. Weitere Marken werden wir erproben bzw. erproben lassen und hier dementsprechend ergänzen.

Das ganze sieht nun folgendermaßen in der Alexa App aus:

Wo vorher nur dimmen sowie an- oder ausschalten möglich war kommt eine umfangreiche Farbsteuerung hinzu.

Welche Vorteile kann ich daraus ziehen?

Vorteile haben hier vor allem diejenigen die die Zigbee Hub Funktion des Echo Plus benutzen. Diese haben keinen Zugriff auf die Hue App oder eine Drittanbieter App. So lassen sich für Echo Plus Nutzer nun nicht nur die Birnen per Sprache steuern sondern auch ein wenig komfortabler direkt aus der Alexa App heraus. Zum Nachteil kommt hier auf jeden Fall, dass die Alexa App meiner Meinung nach nur sehr träge und langsam lädt. Was uns ebenfalls nicht gefällt ist, dass der Status der Lampe auch bei Auswahl einer Farbe nach wie vor aussieht wie auf dem ersten Screenshot und sich hier nicht die Farbe anpasst.
Ich persönlich bleibe daher mit meiner vollwertigen Hue Bridge bei meiner Hue App.
Ebenfalls funktioniert es bislang noch nicht in Routinen bestimmte Farben festzulegen.

Das wünschen wir uns für die Zukunft für andere Echo Geräte:

Vielleicht ist es möglich in Zukunft eine ähnliche Art Panel mit smarten Geräten wie es die Alexa App bietet auch auf dem Echo Show anzuzeigen. Um hier Vorteile des Touchscreens nutzen zu können und diesen nicht nur als sprachbasierten Assistant sondern auch als touchbasierte Smart Home Zentrale zu nutzen.

Ein Kommentar

Kommentar verfassen