Google Assistant & Google Home

Google Home nun fest mit Raum verknüpft

Google Home

Im Gegensatz zum Google Home beherrschen die Echo Geräte bereits seit längerem die feste Verknüpfung mit dem Raum in dem sie steht. So können Smart Home Befehle besonders intuitiv erfolgen. Wie das mit Alexa funktioniert zeigten wir euch bereits in diesem Artikel. Auch der Google Home beherrscht nun die Erkennung in welchem Raum und mit welchen Geräten zusammen er in einem Raum steht. In den USA ist das Feature bereits seit einigen Wochen als „Room Awareness“ im Umlauf, nun funktioniert es auch in Deutschland.

Google Home für intuitive Smart Home Steuerung einstellen

Voraussetzung, damit die Raumerkennung auch funktioniert ist, dass ihr in der Google Home App euch Räume anlegt und dort all eure smarten Geräte welche dort stehen mit dazu packt. Und dazu gehört eben auch ganz besonders der Google Home oder Google Home Mini der in diesem Raum steht.

Dies ermöglicht es dem Google Home nun zu wissen, mit welchen Geräten er in einem Raum steht.

Die gerade beschriebene Raumzuordnung funktioniert bereits seit längerem, weshalb ich es mir nicht erklären kann wieso Google mit diesem Feature erst jetzt ankommt.

Wie macht Room Awareness meine Smart Home Steuerung intuitiver?

Bei Befehlen (derzeit vor allem noch begrenzt auf die Lichtsteuerung), ist es nicht mehr nötig den Raumnamen im Befehl dazu zu sagen. Beim Befehl „Licht an“ weiß euer Google Home in eurem Schlafzimmer, dass er die Schlafzimmerlampen anmachen soll und nicht die in der Küche. Und umgekehrt weiß das andersherum auch euer Google Home in der Küche. Der Vorteil davon ist, dass die Befehle wesentlich kürzer ausfallen und zudem dem natürlichen Sprachgebrauch damit näher sind.

Zudem ist es nun möglich, dass zwei Lampen in zwei verschiedenen Räumen denselben Namen haben z.B. „Deckenlampe“.
Im jeweiligen Raum müsst ihr dann nur noch den Befehl „Deckenlampe an“ geben und die Deckenlampe im jeweiligen Raum wird daraufhin eingeschaltet.

Hue App Benennung

Persönliche Einschätzung zu diesem Feature

Bereits seit längerem nutze ich dieses Feature mit den Echo Geräten und es war auch lange Zeit für mich ein Grund vorrangig nur meine Echo Geräte anzusprechen. Und auch auf meinen Sonos One sowie der Sonos Beam vermisse ich bisher schmerzlich ein solches Feature. Bereits zum jetzigen Zeitpunkt macht es die Steuerung des Smart Home, auch wenn es sich derzeit weitgehend auf die Lichtsteuerung beschränkt, ein Stück intuitiver und einfacher.
Gewünscht hätte ich mir die Room Awareness zudem für die Steuerung von Chromecast Geräten. Sofern in einem Raum nur ein Chromecast vorhanden ist wäre es nett gewesen wenn automatisch die Wiedergabe von Netflix, Maxdome, ZDF Inhalten o.Ä. automatisch über den jeweiligen Chromecast erfolgen würde.
Es ist ein Schritt in die richtige Richtung zur Smart Home Steuerung mit dem Google Assistant, wenn auch noch ausbaufähig. Für Alexa gilt dasselbe: auch hier wäre z.B. eine direkte Koppelung jeglicher Musikausgaben eines Raums, auf das dort befindliche Sonos System eine wirkliche Bereicherung.

Related posts

Google Home Mini vorgestellt

Felix Frank

Google Home: Multi User Support

Felix Frank

Google Home Erinnerungen erstellen in Deutschland

Felix Frank