Alexa & Amazon Echo Smart Home News

Amazon Echo: Multiroom Funktion ist da

Wie bereits vorgestern angekündigt, warten wir gespannt auf die Multiroom Funktionalität für den Amazon Echo. Vorgestern gab es bereits einige Anzeichen, als es auf einmal möglich war die Musik auf anderen Echo Geräten im Haus zu steuern. Nun wurde auch die fehlende Möglichkeit zur Gruppierung geupdatet. Somit ist Multiroom auf Amazon Echo Geräten von nun an möglich.
Fortan ist es möglich verschiedene Echo Geräte zu einer Gruppe zusammenzufassen wobei alle Echo Geräte dann simultan Musik spielen. Für die Musik kann man bisher auf Prime Music und zu ein zurückgreifen. Andere „Musik Skills“ wie radio.de werden derzeit noch nicht unterstützt. Da Spotify ebenfalls recht tiefgründig verankert ist gehen wir davon aus, dass hier die Multiroom Funktion recht zeitig funktionieren wird.

Leider scheint es bisher nicht möglich zu sein ein Echo Gerät in mehreren Gruppen gleichzeitig zu haben.

Befehle:

  • „Alexa, spiele Musiktitel/ Playlisttitel im Gruppenname.
    z.B. „Alexa, spiele Thunder im Haus.“
  • „Alexa, setze Gruppe Gruppenname auf Lautstärke 5.“
    z.B.: „Alexa, setze Gruppe Haus auf Lautstärke 5.“
    Im Großen und ganzen also so wie man die Musik auf dem einzelnen Dot steuert nur mit Zugabe des Gruppennamens.

Nun sind wir mal noch gespannt was die Sonos Anbindung bringen wird und ob sich diese in die Echo Multiroom Funktionalität einbinden lässt. Die Gerüchte zum Sonos Skill werden ja derzeit etwas häufiger. Da die Multiroom Funktion für Echo Geräte nun schon schneller als erwartet kam, sind wir gespannt was sich da in den nächsten Tagen und Wochen noch alles tut und ab wann Spotify als einer der wichtigsten Streaming Dienste auf den Echo Geräten mit Multiroom funktionieren wird.

Was nicht funktioniert und wovor die Alexa App beim Einrichten der Gruppen auch warnt ist, dass bei Multiroom Aktivität die Bluetooth Verbindungen gekappt werden (vermutlich aus Latenz Gründen) und nur die Echos selber oder Geräte über AUX Musik abspielen. Vor allem schade für Leute die auf Echo Dots + Bluetoothboxen setzen. Bezüglich Multiroom ist Google Home meiner Meinung nach Echo einiges voraus, ein genauerer Vergleichsartikel folgt.

 

Danke an Erik für die Screenshots!

Related posts

Amazon Echo: Handsfree Anrufe und Nachrichten & Drop-In Funktion

Felix Frank

Hue App 3.0 nun verfügbar

Felix Frank

Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland

Felix Frank