Google Assistant & Google Home Smart Home News

Google Assistant erhält Einzug in Smart Displays

Lenovo Smart Displays

Nachdem Amazon mit schon mit dem Echo Show vorgelegt hat, zieht nun auch Google mit den Smart Displays nach. Diese haben gegenüber Amazon den Vorteil der YouTube Funktionalität, welcher seit kurzem auf dem Amazon Echo von Google gesperrt wurde. Auch andere bekannte Google Dienste wie Google Fotos sollen sich auf den Smart Displays nutzen lassen. Für Videotelefonie setzt man hier beispielsweise auf Googles Duo Messenger. Die Smart Displays von Google werden in Kooperation mit namenhaften Herstellern produziert. Den Anfang wird dieses Jahr Lenovo machen.

Lenovo macht den Start für Smart Displays

Die Lösung von Lenovo wird es als 8 Zoll bzw. 10 Zoll Variante geben und setzt auf Qualcomms „Home Hub Platform“ mit SDA-624-Prozessor. Zum Marktstart wird dieser 199 bzw. 249 Dollar kosten. Das große Modell besitzt ein Full HD Display und das kleine eine Auflösung 1.200 x 800 Pixeln. Beide Geräte können sowohl im Quer- als auch Hochformat genutzt werden.

Lenovo Smart Displays
Lenovo Smart Displays

Smart Display von JBL

Auch JBL hat einen smarten Lautsprecher mit Display vorgestellt, der auf dem Namen Link View hört. Dieser besitzt ein 8 Zoll großes Touchscreen und besitzt eine Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln. Welches bei der Größe von 8 Zoll erträglich sein sollte. Die Lautsprecher befinden sich an beiden Seiten des Link View. Außerdem besitzt der JBL Link View, wie die Lenovo Smart Displays, eine Kamera auf der Vorderseite. Erscheinungsdatum in den USA ist in diesem Sommer zum Preis gibt es noch keine Infos.

JBL Link View Smart Displays
JBL Link View Smart Displays

Weitere Hersteller sind interessiert an Smart Displays

Außerdem sind an den Smart Display die zum jetzigen Stand Hersteller LG und Sony informiert. Die beiden Hersteller haben bisher aber noch nichts genaueres angekündigt.
Auch wann die Smart Displays auf Google Assistant Basis nach Deutschland kommen ist noch unklar.

Google Actions nun online durchsuchbar

Außerdem ist es nun auch möglich direkt auf der Google Assistant Seite sich über angebotene Google Actions zu informieren. Die Google Actions stellten wir euch bereits in einem früheren Beitrag vor, diese sind in etwa analog zu den Alexa Skills.

Via Caschy

Related posts

nello one erhält Alexa Unterstützung

Felix Frank

Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland

Felix Frank

Echo Show Deutschland Verkaufsstart & Neue Echo Geräte vorgestellt

Felix Frank