Alexa & Amazon Echo Smart Home News

Alexa versteht nun mehrere Befehle nacheinander im Aufmerksamkeitsmodus

Alexa App Logo

In den USA gibt es den „Aufmerksamkeitsmodus“ für Amazons Alexa schon seit geraumer Zeit. Das ganze jedoch nicht wie man es sich wünschen würde durch „und“ Verknüpfungen im Befehl sondern dadurch, dass Alexa eben nach Ausführen eines Befehls wieder nach einem weitere Befehl lauscht.

Aktivieren des Aufmerksamkeitsmodus

Der Aufmerksamkeitsmodus muss für jedes Gerät seperat in den Geräteeinstellungen der Alexa App aktiviert. Alexa lauscht dann nach jedem Befehl für ca. weitere 5 Sekunden nach einem weiteren Befehl. Über die Lampe bzw. den Signalton gibt Alexa dann wieder Bescheid wenn sie lauscht. Beenden könnt ihr dieses Weiterlauschen durch die Befehle „Stopp“, „Abbrechen“, „Ruhezustand“ oder am meiner Meinung nach intuitivsten: „Danke“.
Praktisch: Wird Musik abgespielt ist der Aufmerksamkeitsmodus nicht aktiv.

Da ihr frei entscheiden könnt auf welchen Geräten der Aufmerksamkeitsmodus aktiv sein soll, können Geräte welche häufiger mit Hintergrundgeräuschen konfrontiert sind den Aufmerksamkeitsmodus deaktiviert lassen. Durch das nachträgliche Zuhören können die Echos Hintergrundgeräusche als Befehle missinterpretieren. Alternativ kann es passieren, dass Alexa auf Grund von Hintergrundgeräuschen den Aufmerksamkeitsmodus beendet und euer Befehl somit ins Leere läuft. Während des weiteren Zuhörens könnt ihr nun z.B. 2 Smart Home Steuerungsbefehle hintereinander ausführen: „Alexa, Licht im Wohnzimmer aus. […] Licht im Schlafzimmer an.“

Übrigens: Entgegen der Room Awarness ist der Aufmerksamkeitsmodus auch auf den Sonos Geräten mit integrierter Alexa, also der Sonos One und der Sonos Beam verfügbar.

Ziemlich praktisch im Großen und Ganzen. Dauert nur etwas länger als eine einfache  „und“ Verknüpfung, welche auch im Sprachgebrauch intuitiver wäre. Diese wird jedoch auf Grund der technischen Umsetzung sicher noch ein wenig auf sich warten lassen.

Weiterer Tipp am Rande:
In den Einstellungen der Alexa App findet ihr im Menüpunkt Alexa Konto den Unterpunkt Alexa-Sprachantworten. Dort ist der Kurzmodus versteckt, welcher mir in letzter Zeit ziemlich ans Herz wuchs. Statt eines ständigen „Ok“ gibt es einen sanften Feedback Ton bei der Smart Home Steuerung. Auch dieser ist auf der Sonos One und der Sonos Beam verfügbar. Gerade im Gegensatz zum Google Assistant, welcher bei der Smart Home Steuerung Feedback über die Anzahl von Geräten gibt eine wahrliche Wohltat. Aktiviert werden kann der Kurzmodus übrigens auch über den Sprachbefehl „Alexa, aktiviere den Kurzmodus“.

Ähnliche Beiträge

Amazon Echo: Handsfree Anrufe und Nachrichten & Drop-In Funktion

Felix Frank

Alexa Sonos Skill aktivierbar

Felix Frank

Google Assistant erhält Einzug in Smart Displays

Semih Yildirim